7 Methoden, die Übersetzungsagenturen verwenden, um ihre Kunden auszunutzen

Die Übersetzungsindustrie kann verwirrend sein – besonders für Kunden, die über wenig Kenntnisse bezüglich Sprachen und dem Lokalisierungsmarkt verfügen, sondern lediglich ihre globale Reichweite erhöhen wollen.

Große Agenturen sitzen oft auf Informationen und überlegen sich gut welche davon sie preisgeben möchten. Während ihrer Jagd nach dem großen Geld, kann es passieren, dass manche jener Agenturen zu unfairen Methoden greifen. Diese können dafür sorgen, dass Kunden mehr zahlen müssen als ihr erhaltener Service wert ist. Und oftmals haben Kunden keine Chance zu erahnen, dass dies überhaupt passiert!

Hier enthüllen wir 7 solcher Methoden, welche Übersetzungsagenturen implementieren, um ihre Kunden auszunutzen (und zu profitieren):

 

1.       Analyse verändern

Manche Agenturen verändern die Statistiken Ihrer Analyse, um die Wortzahl zu erhöhen oder die Übereinstimmungsraten zu senken – die Differenz zu der tatsächlichen Analyse wird gebraucht, um die Marge zu steigern.

Diese Praktik wird öfter verwendet bei bereits etablierten Verbindungen, bei welchen Kunden nicht mehrere Angebote erhalten.

 

2.       CAT Strafeinstellung

Eine raffinierte und doch sehr effektive Art die Übereinstimmungsrate zu senken (und daher die Marge zu erhöhen) ist es die Strafeinstellung im CAT Tool zu erhöhen.

Im Grunde erhöht diese Methode den Prozentanteil der Strafe, die bei Variationen anfällt. Damit könnte ein extra Leerzeichen statt einer kleinen Strafe plötzlich eine 30% Strafe erhalten, was demnach die Übereinstimmungsrate in eine niedrigere Kategorie drückt – was wiederum teurer für den Kunden wird.

Diese Taktik wird bei Szenarien mit geringem Wettbewerb angewandt.

 

3.       Nichtbenutzung von TM

Eine sehr übliche Strategie, um die Marge zu steigern ist das Auslassen von TM (Translation Memory) oder eine fehlende Bereitschaft dem Kunden Rabatte, produziert von TM, anzubieten.

Dies kommt sehr häufig vor – besonders bei Kunden, die nicht viel über den Übersetzungsprozess wissen.

 

4.       Überteuerung von Wiederholungen

TM ermöglicht gesteigerte Effizienz, besonders bei wiederholendem oder standardisiertem Inhalt. Die Standartrate für 100%+ Übereinstimmung ist 0% - 10% vom normalen Wordpreis. Dennoch wird häufig mehr berechnet für Inhalte, die relativ wenig Überarbeitung erfordern.

 

5.       Die günstigsten und unterqualifiziertesten Übersetzer beauftragen

Eine weit verbreitete Methode zur Profitmaximierung ist das Nutzen von günstigen Übersetzern. Agenturen haben hier unterschiedliche Strategien. Entweder kontaktieren sie 50 Übersetzer und beauftragen letztendlich den Übersetzer mit dem günstigsten Angebot. Oder die Übersetzer werden konstant gebeten ihre Preise zu senken, was viel Druck auf jene ausübt, die den Service zuletzt ausführen. Wie Sie sich sicherlich ausmalen können, führt dies zu einigen Problemen auf Seiten der Übersetzer.

 

6.       Maschinelle Übersetzung anwenden, jedoch humane Übersetzung berechnen

Unglücklicherweise hat in den Jahren eine weitere Praktik an Popularität gewonnen: der Verkauf von humaner Übersetzung (welche qualitativ hochwertiger ist) und anschließende Durchführung des Projektes mit maschineller Übersetzung und Korrekturlesen (machine translation with post editing (MTPE)).

 

7.       Ein 4/6 Augenprinzip verkaufen und nur 2/4 Augenprinzip anwenden

Ein absoluter Klassiker, bereits seit Dekaden im Umgang, ist das Verspechen eines 4 oder 6 Augenprinzips (exakt dasselbe – 6 Augen schließt den Projektmanager mit ein) mit einem humanen Übersetzer und Korrekturleser. Sehr häufig wird das Projekt darauffolgend nur von dem Übersetzer bearbeitet, während die Agentur das Geld für den Korrekturleser behält.

 

Natürlich benutzen nicht alle Agenturen diese Taktiken und nicht alle benutzen jede einzelne.

 

 

Möchten Sie mehr Transparenz im Übersetzungsmarkt? Lyngual machts möglich!

Andreas Jacobi

Andreas Jacobi

CEO


Most Recent

Kulturelle Unterschiede in der Übersetzung und wie man mit diesen umgeht
Continue reading...
3 Dinge, die bei der Übersetzung zwischen Deutsch und Englisch zu beachten sind (Teil 2)
Continue reading...

More posts

3 Dinge, die bei Übersetzung zwischen Deutsch und Englisch zu beachten sind

Es ist weitestgehend bekannt, dass die deutsche Sprache jedem Nomen ein grammatikalisches Geschlecht zuweist, gekennzeichnet durch die bestimmten...

Wie MT die Übersetzungsbranche verändert

Wie verändert Machine Translation die Übersetzungsbranche? Ersetzt MT einen menschlichen Übersetzer? Unser CEO und Branchenexperte Andreas Jacobi...

7 Methoden, die Übersetzungsagenturen verwenden, um ihre Kunden auszunutzen

Die Übersetzungsindustrie kann verwirrend sein – besonders für Kunden, die über wenig Kenntnisse bezüglich Sprachen und dem Lokalisierungsmarkt...